Jack’s Quarter

Ich bin in London, keine Frage. Aber in welchem Jahr? In welchem Jahrhundert? Wer kommt mir entgegen? Ist es ein Anwalt aus einem der Inns? Oder ist vielleicht Charles Dickens? Und wer wird mir begegnen, wenn ich dem schmalen Gang folge? Treffe ich am Ende auf einen Küchenjungen, der eine Pause an der kühlen Luft sucht, oder wartet dort Jack the Ripper auf ein Opfer?

Bange machen gilt nicht. Keine Sorge, London ist sicher. Jedenfalls in den zentralen Stadtteilen. Schmale Gänge findet man überall. Man sollte sie bei Tageslicht erkunden. Nachts könnte man jemanden stören, der dort Diskretion sucht. Which may prove embarrassing. Und schmale Straßen sind das Markenzeichen der City of London. Im Viertel der Anwälte (die sog. Inns) entstand das Foto. Nach Feierabend ist es dort menschenleer. Aber lassen Sie sich nicht einschließen. Das Quartier und die Straßen sind privater Grund. Abends und am Wochenende sperrt man die meisten Zugänge ab. Wer dann Zutritt sucht, muss sich entweder hervorragend auskennen oder einen Schlüssel haben.